Perfekt

0
202

Perfekt – Einleitung

Mit dem Perfekt wird eine abgeschlossene Handlung in der Vergangenheit mit Gegenwartsbezug oder ein erreichter Zustand ausgedrückt. Diese Zeitform wird oft als vollendete Gegenwart beschrieben und wird hauptsächlich im privaten Bereich benutzt. In der Umgangssprache wird also häufig das Perfekt benutzt, während man in der formalen Sprache Präteritum verwendet.

Bildung

Das Perfekt wird durch die Präsens-Formen von sein/haben und das Partizip II. gebildet. Das Partizip II. bilden regelmäßige, unregelmäßige oder gemischte Verben, die den Satz abschließen.

Das Perfekt mit sein:

Hilfsverb sein Partizip II.

Singular Plural
1. Person ich bin gekommen wir sind gekommen
2. Person du bist gekommen
Sie sind gekommen
ihr seid gekommen
Sie sind gekommen
3. Person er ist gekommen
sie ist gekommen
es ist gekommen
sie sind gekommen

Das Perfekt mit haben:

Hilfsverb haben Partizip II.

Singular Plural
1. Person ich habe gemacht wir haben gemacht
2. Person du hast gemacht
Sie haben gemacht
ihr habt gemacht
Sie haben gemacht
3. Person er hat gemacht
sie hat gemacht
es hat gemacht
sie haben gemacht

Das Perfekt der Modalverben:

Hilfsverb haben Partizip II. (Modalverb)

Singular Plural
1. Person ich habe gekonnt wir haben gekonnt
2. Person du hast gekonnt
Sie haben gekonnt
ihr habt gekonnt
Sie haben gekonnt
3. Person er hat gekonnt
sie hat gekonnt
es hat gekonnt
sie haben gekonnt

Das Perfekt der Modalverben mit einem zusätzlichen Vollverb:

Hilfsverb haben + Infinitiv Vollverb + Infinitiv Modalverb

Singular Plural
1. Person ich habe machen können wir haben machen können
2. Person du hast machen können
Sie haben machen können
ihr habt machen können
Sie haben machen können
3. Person er hat machen können
sie hat machen können
es hat machen können
sie haben machen können

Verwendung

1. Das Perfekt kann eine abgeschlossene Handlung in der Vergangenheit ausdücken.
  • Ich habe meine Hausaufgaben gemacht.
  • Damals hat er immer eine gute Leistung gebracht.
  • Sie ist gestern früh aufgestanden.
  • Ich habe mich die letze Woche auf die Prüfung gründlich vorbereitet.
  • Sie hat das nicht gewollt.
  • Gestern ist etwas sehr Positives passiert. Ich habe ein tolles Mädchen kennengelernt.
  • Ich habe die Prüfung bestehen müssen.
  • Die Lehrer haben die Schüler begleiten sollen.
2. Das Perfekt kann eine zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft abgeschlosse Handlung in der Vergangenheit ausdücken. In diesem Fall muss der Satz eine Zeitangabe enthalten, die auf die Zukunft verweist.
  • Bis nächstes Jahr habe ich 20 kg abgenommen.
  • Morgen habe ich den Wagen repariert.
  • In 3 Wochen bist du nach Kroatien angekommen.

Übung 1: Haben oder sein? Schreibe die richtige Form.

  1. _______ ihr schon angekomen?
  2. Gestern ______ er viel gelernt.
  3. Wir ______ mit dem Auto gefahren.
  4. Er ______ den Techniker anrufen müssen.
  5. ________ du das Lied gehört?
  6. Bis morgen ______ er alle Hausaufgaben gemacht.
  7. Sie ______ ihr Handy verloren.
  8. Die Kündigungsfrist ____ schon abgelaufen.
  9. Sie ____ etwas anderes gewollt, nicht das Werkzeug.
  10. Was _____ wieder bei euch passiert?

Übung 2: Schreibe die richtige Form.

  1. Peter ______ gestern viel Alkohol_________. (trinken)
  2. Seine Freunde ______ sein Verhalten nicht ___________. (tolerieren)
  3. Er _______ von ihnen _________________ . (sich verabschieden müssen)
  4. In der Nacht _____ er nach Hause __________. (kommen)
  5. Dann ______ er auf dem Sofa ______________. (einschlafen)

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here